Web Design

Web Design kann vieles meinen…

  • Gute Lesbarkeit der Schrift auf Smartphone, Tablet und Desktop.
  • Geringe Komplexität und somit hohe Verständlichkeit der Bedienerführung für die Kunden.
  • Optimierung der Ladezeiten der Webseiten.
  • Schneller Wiedererkennungswert der Firmenfarben und des Logos.
  • Vermittlung eines positiven Gesamteindrucks.

Zum Glück!:


Internetseiten bestehen im Prinzip aus drei Komponenten:

  • Inhalte (Content)
  • Aussehen (Design)
  • Technik (z.B. Content Management System mit Datenbank und Server)

Diese drei Komponenten des „Web Design“ laufen zwar zum Schluss verzahnt miteinander, aber sie können – Zum Glück! – grundsätzlich unabhängig voneinander ausgetauscht werden.

Erarbeitete Inhalte (Texte, Fotos, etc.), können mit unterschiedlichen Techniken und unterschiedlichem Design dargestellt werden.

In der Regel erstellt man zunächst Inhalte mit einem Standard-Design. Danach kann man sich diese Inhalte per Mausklick in unterschiedlichen Designs vergleichend ansehen und sich für das bevorzugte Design entscheiden.

Ähnlich wie bei einem Textverarbeitungsprogramm können wir, sobald der Text fertig ist, diesen z.B. mit einer anderen Schriftart belegen. Der Text bleibt bestehen, das Aussehen ändert sich.

Möglichkeiten im Webdesign:

Vom Standard bis zur hoch individualisierten Ausarbeitung.

1. Stufe Web Design:
Verwendung einer Open-Source Software in Verbindung mit aktuellen Standard-Designs der Software.

2. Stufe Web Design:
Geringfügige Veränderung des aktuellen Standard-Designs über ein „Child-Theme“. (Ich benutze für meine eigene Website derzeit ein Standard-Design aus 2014 mit geringfügigen Änderungen.)

3. Stufe Web Design:
Kauf einer vorgefertigten Designvorlage.

4. Stufe Web Design:
Änderung einer zuvor erstandenen, vorgefertigten Designvorlage.

5. Stufe Web Design:
Kauf einer vorgefertigten Designvorlage mit exklusiven Nutzungsrechten.

6. Stufe Web Design:
Änderung der exklusiv gekauften Designvorlage.

7. Stufe Web Design:
Programmierung einer eigenen Designvorlage.

8. Stufe Web Design:
Programmierung von Zusatzfunktionen.

↓